Routine 03/05/2016

Lire la suite 0 commentaires

Routine 04/04/2016

Lire la suite 10 commentaires

Routine 22/12/2015

Lire la suite 0 commentaires

Routine 10/12/2015

Lire la suite 9 commentaires

Routine 08/12/2015

Lire la suite 0 commentaires

Routine 04/12/2015

Lire la suite 0 commentaires

Protokoll 26/11/2015

Lire la suite 0 commentaires

Protokoll 24/11/2015

Lire la suite 0 commentaires

Protokoll 19/11/2015

Lire la suite 0 commentaires

Protokoll 17/11/2015

Lire la suite 0 commentaires

Protokoll13/11/2015

Lire la suite 0 commentaires

Protokoll 10/11/2015

Lire la suite 0 commentaires

Protokoll 05/10/2015

Lire la suite 0 commentaires

Protokoll 03/10/2015

Lire la suite 0 commentaires

Protokoll 30/10/2015

Lire la suite 0 commentaires

Wochenende genießen

Lire la suite 0 commentaires

Heute nur einen halben tag :)

Lire la suite 0 commentaires

Erster UDEMY Kurs online



 

  • Habe ich etwas erreicht?

  1. EyeEm: 46 Fotos wurden geprüft. 20 Davon gehen zu den Getty Images. 20 weitere zu den Commercial Fotos von EyeEm und 6 bleiben in den Editorial Fotos. Wahrscheinlich hohle nichts daraus, da meine Fotos so eine niedrige Qualität haben (iPhone Bilder - wobei ich mich noch einlesen muss damit ich verstehe, wo ich stehe). Aber zumindest bekomme ich schon ein Gefühl dafür, was durchkommt und was nicht...
  2. UdemyMein Kurs wurde ohne wichtigen Kommentare publiziert!!! Das geht alles viel schneller als ich dachte - Internet ist einfach schneller, darauf sollte man sich gefasst machen… Und Udemy hat das Logo (« Thumbnail ») für mich auch schon erstellt. 

  • Was habe ich heute gemacht, um meinem Ziel näher zu kommen?

  1. EyeEM: Insgesamt 2-3 Stunden Fotos hochladen, sortieren, neu schießen. Und ich habe angefangen zu lesen, was sich verkauft, damit ich mich anpassen kann. Ich sehe auch schon langsam, was zu Editorial, Commercial, oder Getty Images durchkommt. 
  2. Lernen: ca. 1 Stunde. Den Udemy Kurs über Fotos verkaufen habe ich fast zu Ende geschaut. Daraus habe ich auch wieder einiges gelernt.
  3. Udemy: Promo Video neu machen und 2 oder 3 Lectures auch noch. ca. 3 Stunden. Gar nicht so einfach das perfekte Promo Video zu verfilmen. Immer bleibt man wo stecken. Und obwohl ich Englisch gut kann (denke ich, zumindest) ist es wahrscheinlich noch viel schwieriger für mich als meine Muttersprache. Ich werde demnächst auch das ausprobieren, insofern weiß ich dann Bescheid. Aber hoffentlich werde ich in Zukunft besser und schneller.

  • Gab es irgendwelche Probleme?

Mein Promo Video habe ich neu gemacht. Wenn man auf dem Video auftritt klingt man viel langsamer und Energieloser als in der Realität… Und ich wollte etwas natürlicher wirken. Das Üben war gut, denn ich mache jetzt bei der nächste Udemy Challenge mit, für den Black Friday.

  • Wie ging es heute in meinem normalen Leben weiter?

Nichts besonderes außer dass meine Großeltern wieder zurück sind. Es ist schön, wieder ein bisschen Realität zu spüren. 

  • Wie fühle ich mich?

Solala. Meine Großmutter muss immer wieder folgenden Satz mit traurigem Ton aussprechen: « Ich wünsche mir so sehr, dass du etwas findest was dir gefällt ». Oder « Es wäre ja so schön, wenn das alles möglich wäre. » Also, klar, sie glaubt nicht so daran. Eigentlich tue ich das auch nicht. Aber irgendwie habe ich so oft davon gehört dass doch ein bisschen Glaube entstanden ist. Also muss ich es mir einfach beweisen: klappt’s oder nicht? Deswegen muss ich jeden Tag daran glauben. Und solche Sätze sind verständlich und manchmal auch nützlich, aber in der Anfangsphase nicht so toll. Naja, trotzdem ist mein Wille stark, und meine Freude auch, bei meiner Familie zu sein :)

  • Wie sah meine Routine aus?

7:22 aufwachen. Dann ca. 2 Stunden EyeEm Fotos hochladen und sortieren. Ich wollte aufholen und bei 140 Fotos ankommen, so wie ich es gestern Abend hätte sein sollen. Dann 30 Minuten MaxxF, Duschen und 30 Minuten Chinesisch. Dann Blog Post von gestern online stellen. Und mit Udemy anfangen. gegen 13:00 esse ich zum ersten mal. Brot mit Topfen und Marmelade… Nicht so ausgewogen, aber schnell. Dann wieder weiter schaffen. Um 15:00 Pferdestahl misten, ca. 45 Minuten. Dann wieder weiterschaffen. Bis 19:00 - Skype bzw. Facebook Call mit meiner Mutter bis 20:00 (Facebook scheint letzter Zeit viel besser zu funktionieren als Skype…). Und dann Abendessen bis 21Uhr. Nun ein bisschen weitermachen… Aber auch schon bald schlafen gehen...

0 commentaires

Udemy - "Submit" den ersten kurs


  • Habe ich heute etwas erreicht?

Udemy: naja, das einzige was ich hier sagen kann, ist dass ich mein Udemy Kurs hochgeladen habe und den « Submit » Knopf gedrückt habe. Mein Kurs ist noch fern von perfekt (sehr fern sogar) aber ich glaube, es lohnt sich schon jetzt überprüfen zu lassen. So ist es schon vollständig, auch wenn ich noch einiges ändern oder addieren möchte. Aber wer weiß, was es alles noch an Kommentaren von den Udemy Leuten kommt? Und da ich mir die Newcomer Challenge vorgenommen habe, mit der ich am 11. Oktober mein Kurs online gestellt haben sollte, ist es besser auf Nummer sicher zu gehen. Die Udemy Leute brauchen wahrscheinlich 2 Tage, um den Kurs durchzugehen, insofern...

  • Was habe ich heute gemacht, um meinem Ziel näher zu kommen?

  1. Evernote: ca. 1 Stunde. Heute musste ich ein bisschen Zeit damit verbringen, meine To Do's und Ideen Listen aufzuräumen. Da mir jeden Tag 10 neue Sachen zu 10 neuen Themen einfallen, habe ich überall die To Dos und Ideen verteilt. Heute brachte ich ein bisschen mehr Ordnung - z.B. in dem ich meine Freunden auf dem Atlas von Evernote für einen besseren Überblick verteilte.
  2. Jimdo: Blog post für gestern fertig schreiben. ca 30 Minuten. 
  3. EyeEm: Fotos Hochladen (auch beim telefonieren) wahrscheinlich ca. 2 Stunden.
  4. Udemy: Ergänzungsdokumente durchlesen und korrigieren, 1,5 Stunden. Den Kurs nochmals überprüfen, 1 Stunde. Meine Biographie und die Beschreibung des Kurses erstellen, ca. 1 Stunde. 

  • Gab es irgendwelche Probleme?

Das Fotos hin und her schieben zwischen iPhone und Computer ist noch etwas aufwendig… Und ein bisschen Überwindung musste ich beim Dokumente lesen für den Udemy Kurs noch bringen...

  • Wie ging es heute in meinem normalen Leben weiter?

Wohl kaum was neues. 2,5 Stunden Telefonat mit einer ex-Kollegin bzw. gute Freundin aus Ecuador, sehr spannend. Wir hatten das letzte Mal vor fast ein Jahr telefoniert. Da war ich noch in Brasilien, und es scheint mir, als wäre es erst gestern gewesen, dabei ist seitdem so viel passiert...

  • Wie fühle ich mich?

Gut, ein wenig müde, und ein wenig überfordert, mit all den Ideen, die sich immer in meinem Kopf herumtreiben. Weitermachen.

  • Wie sah meine Routine aus?

8:00 Duschen. 8:30 bis 9:15 Chinesisch lernen. Wäsche waschen. Frühstücken (alleine, meine Großeltern & Eltern sind unterwegs). Dann Schaffen. 12:30 kochen (gesund aber gut!) und dann 30 Minuten EyeEm Fotos hochladen. Dann wieder schaffen. um 16:15 Skype mit der Freundin aus Ecuador… Bis 18:45… Dann wieder schnell kochen und essen. Nach dem Essen 5 Minuten Fotos schießen. Dann wieder schaffen… Und da sitze ich immer noch :s - 22:25 zeigt nun mein Computer an...

Lire la suite 0 commentaires

Udemy im Talking head modus

Eine neue Kategorie gehört hier rein… « Habe ich heute etwas erreicht? » Denn schließlich geht es hier genau darum. In den nächsten Posts werden vielleicht manchmal neue Fragen auftauchen und andere für ein Tag oder länger verschwinden, wenn sie gerade nicht relevant sind… :)






  • Habe ich heute etwas erreicht?

          EyeEm:
  1. Die 3 Fotos, die ich vor ca. 3 Tage hochgeladen habe wurden durchgeprüft. Zwei davon waren sogar gut genug um bei den Getty Images dabei zu sein. Eine ist auf dem EyeEm Markt, aber nicht auf den Getty Images Markt.
  2. Nun bin ich bei ca. 70 Fotos auf EyeEm (in 3 Tagen). Das ist aber noch sehr wenig. Ziel für mich ist nun, dass ich bis Ende Dezember (in 3 Monaten) 3,000 Fotos hochgeladen habe. Also ca. 35 Fotos am Tag. Das dauert wohl mindestens 1,5 oder 2 Stunden wenn man das fotografieren nicht mitzählt. Aber ich denke es lohnt sich, es zu versuchen. Wenn ich weniger mache, ist es auch O.K. aber so könnte ich relativ schnell eine kritische Masse erreichen um zu sehen, wie viel diese Zeit an Geld bringen kann und um eine kleine Marktanalyse durchführen zu können (z.B.: welche Fotos mit welchen Stichwörter bringen am meisten?). 

  • Was habe ich heute gemacht, um meinem Ziel näher zu kommen?

  1. Udemy: ca. 4 Stunden Verfilmung als « Talking Head ». Somit habe ich den Teil der Videos zu Ende gebracht. Sogar das Promo Video habe ich gemacht. Fehlen nur noch 2 oder 3 PDF Dokumente und das ganze drum und dran. Morgen mache ich das noch.
  2. EyeEm: ein paar Fotos hin und wieder geschossen. Ein paar Fotos hochgeladen. Ich versuche nun auch an den « Challenges » mitzumachen. Ein Foto habe ich für das « Fall Beauty » Contest hoch geladen und eins für das « Twenty Something » Contest (siehe unten). Ich finde es motiviert, und zwingt manchmal einen zu mehr Kreativität. Außerdem kann man vielleicht eines Tages etwas gewinnen. Mein Motto ist ja « qui ne tente rien n’a rien », also wer nichts versucht, kriegt auch nix!

  • Gab es irgendwelche Probleme?

EyeEm: Jetzt das meine Fotos geprüft wurden, und 2 davon auf den Getty Images Markt sind, habe ich gelesen, dass diese jetzt unter einer exklusiven Lizenz von EyeEm & Getty images sind. Also darf ich sie nicht anderswo vermarkten. Erst einmal nicht tragisch. Aber in den Kurs den ich gerade gesehen hab, wurde erwähnt, dass man die Fotos am Anfang auf mehreren Microstocks vermarkten sollte, damit man sieht, welcher diese am besten verkauft. Dann erst sollte man einen exklusiven Lizenz Vertrag eingehen, damit man das beste herausholen kann. Außerdem steht, dass ich das Gewinn bei Getty Images (es ist nicht klar wie viel Getty Images an Kommission verrechnet) 50%/50% mit EyeEm teile. Da lohnt es sich sicher nochmal zu testen, wie es wo anders ist. Vorteil hier ist dass die EyeEm App sehr einfach zu nutzen ist. Aber wenn man die Zeit hat, sich da ein bisschen umzuschauen gibt es vielleicht etwas besseres.

  • Wie fühle ich mich?

Sehr gut! Auch wenn ich noch überhaupt kein Geld verdient habe, bringt es ein kribbeln im Bauch wenn man sieht, dass die Fotos als positiv bewertet wurden und nun auf dem Markt sind - insbesondere die, die es zum Getty Images Markt geschafft haben. Da ist man beim ersten mal komischerweise euphorisch. Aber ich muss herunterkommen, denn das heißt noch gar nichts. Ich denke, erst wenn ich eine kritische Masse von ein paar 1,000 Fotos erreicht habe, kann eventuell ein bisschen bei was herauskommen. Es lohnt sich, zu probieren. Vor allem weil man dann daraus einen Passiven Einkommen für ein paar Jahre schaffen könnte. Aber ich muss mich davor hüten, zu viele Erwartungen zu haben. Ein paar Monate wird mein Einnahmen Konto wohl auf €0,00 stehen und bleiben. Ich muss mich immer wieder daran erinnern.

  • Wie sah meine Routine aus?

Heute ist Samstag. Also trotzdem wie immer 30 Minuten Chinesisch. Dann aber um 9 Uhr in der großen Familienrunde Frühstück vorbereiten und dann essen. Gegen 11 Uhr habe ich meinen kleinen Cousin dabei geholfen, Kastanien Bäume zu verzäunen. Denn die Pferde machen sie sonst kaputt. Das hat aber nicht mehr als 30 Minuten gedauert. Dann ab zum Udemy verfilmen, ein paar Stunden. Gegen 17 Uhr eine kleine Jause. Dann wieder schaffen. Gegen 20 Uhr haben wir Pizzen abgeholt, und dann uns ein bisschen die Staffel 5 von Star Wars angeschaut. Gegen 22:30 bin ich aber schon weg, bevor Filmende, um mich fürs Bette vorzubereiten. Ich habe vor kurzem ein Buch (TV Lobotomie - auf Französisch) über die schlechten Effekte des Fernsehers gelesen. Ein offensichtlicher negatives Effekt ist Schlafmangel. Ganz einfach, weil man den Film oder die Serie bis zum Ende schauen möchte, und dabei nicht darauf achtet, ob man müde ist oder nicht. So, also war ich gegen 23 Uhr im Bett. Noch 30 Minuten EyeEm Fotos hochladen (ja, wahrscheinlich nicht gut für den Schlaf, ich weiß ;) ) und eingeschlafen.

Lire la suite 0 commentaires

Erster Tag als Münzgräberin

Heute ist der 30. September 2015, und somit will ich morgen, 1. Oktober 2015, als meinen offiziellen Start als «Münzgräberin» erklären. Jeden Tag möchte ich darüber berichten, wie es sich anfühlt wenn man von null auf versucht, online Geld zu verdienen. Da ich mir noch nicht sicher bin, was Dich genau interessiert werde ich einfach jeden Tag versuchen eine oder mehrere der folgenden Fragen zu beantworten. Aber gib mir einfach Bescheid, falls du weitere Fragen hast!

  1. Was habe ich heute gemacht, um meinem Ziel näher zu kommen?
  2. Wie ging es heute in meinem normalen Leben weiter?
  3. Wie fühle ich mich?
  4. Gab es irgendwelche Probleme?
  5. Wie sah meine Routine aus?

Also, nicht ‘rum-schwätzen, gleich loslegen. Heute geht es so:

  • Was habe ich heute gemacht, um meinem Ziel näher zu kommen?
Tja, gute Frage. Da ich am Wochenende auf der Bits&Pretzels Konferenz in München war, und gestern noch 3 Liter Bier am Oktoberfest (schon in der früh!) einsaugen musste, war ich heute immer noch nicht sooooo frisch. Trotz allem habe ich einige Sachen erledigt:

  1. EyeEm - Fotos verkaufen:
    1. Ich habe einige Stunden gebraucht, um Alle meine Fotos durchzugehen und diejenigen auszuwählen, die ich vielleicht auf einer online Platform wie EyeEm verkaufen könnte. Diese Aktion hatte ich zwar vor einer Woche gestartet, da ich einen Udemy Kurs über den Verkauf von Fotos angefangen habe, aber leider war mein MacBookAir Speicher nicht groß genug. Es folgten 3 oder 4 Stunden « i-Räumen » : sprich Festplatten von unwichtigen Sachen befreien, und die Fotos von meinen zwei Alten Computern heraussuchen. Aua. Nun habe ich das meiste erledigt. Es bleiben noch ein paar Fotos die ich peu à peu über die nächsten Tagen selektieren möchte.
    2. Ich habe ca. 1 Stunde gebraucht, um einen « Avatar » von mir zu produzieren (siehe Foto auf EyeEm). Trick dabei soll sein, dass man mich schnell wieder erkennen kann, und somit weitere Fotos von mir schnell bekommen kann.
  2. Münzgräber.de - mit Jimdo betreiben:
    • Bei Bits&Pretzels habe ich einige Startups Vorstellungen gesehen. Darunter Jimdo. Irgendwie, habe ich mir die App auch wieder angesehen, und die Webseite, und ich wollte es einfach ausprobieren. Bei der Benutzung von Namecheap.com und Wordpress ist mir aufgefallen, dass das Ganze doch etwas aufwendig ist. Wobei Wordpress an sich alleine relativ gut geht. Aber so ist es nun, manchmal muss man seinen Bauch Gefühl folgen damit man einfach weiterkommen kann - denn sonst fühlt man sich gebremst… (so nach dem Motto: wäre das andere doch nicht besser?) Ich glaube gerade fest daran, dass für mich gerade Jimdo besser wäre und somit musste ich mein Domain Name transferieren. Zeitaufwand: 30 Minuten. Aber hoffentlich erspare ich mir damit viele weitere Minuten in Zukunft...
  3. Evernote - eine To Do Liste auswählen:
    • Zeitaufwand: 2 Stunden. Vor einige Wochen wollte ich eine App finden für ToDo Listen. Da habe ich einige heruntergeladen, und nur ganz schnell ausprobiert. Eine habe ich ausgesucht. Die war aber nicht so toll. Dann kam ich zurück zum Papier. Und nun sieht es bei mir so aus, wie auf dem Bild hier unten... 
    • So. Das musste ein Ende nehmen. Und da meinte ein Freund von mir: Hey, Evernote ist einfach toll. Aber dann meinte der Andere, Wunderlist sei das aller Beste! Und ich habe selbst gemerkt, ich habe schon OneNote, da ich das Abonnement für Microsoft Office genommen habe. Tja, was nun? Alles heruntergeladen und kurz getestet. Wunderlist hatte anscheinend nun beim letzten Update der App schlechte Bewertungen. Und ich fand es etwas zu simple für mich. OneNote sah ganz gut aus. Aber da sah ich bei Evernote den Atlas. Ein Atlas!!! Mit meinem Rumreisen suche ich schon länger einen Weg, mir zu merken wer von meinen Freunden wo ist, damit ich jeden besuchen kann, wenn ich mal in der Nähe bin und einen Überblick habe auf einen Blick auf einer Weltkarte. Und so geht das jetzt! Also Evernote. Nun habe ich angefangen, meine Notizen zu übertragen - von Papier auf Evernote, und von Mac Notes zu Evernote. Habe nur ein Teil geschafft - mache die Tage weiter. Und bin begeistert. Hoffe das erspart mir Zeit und Papier :)
  • Wie ging es heute in meinem normalen Leben weiter?

Ganz kurz. Ich bin zurück bei meinen Großeltern in Oberösterreich. Musste also mal am Vormittag Einkäufe erledigen und sonst natürlich wie immer beim Tisch decken und danach räumen und so weiter mitmachen. Aber es ist einfach toll, dass meine Großeltern noch so fit sind, und dass ich gerade Zeit mit Ihnen verbringen kann.
Außerdem habe ich auch mit netten Leuten von der Konferenz Kontakt gehalten. Da gingen heute ein paar Nachrichten hin und her, das finde ich sehr schön.

  • Wie fühle ich mich?

Jetzt wieder fit und munter. Obwohl, doch schon ein bisschen müde. Am Anfang des Tages war es schwer, den Fokus zu halten. Die 3 Liter Bier waren noch zu spüren. Auf meiner To Do für Heute stand ursprünglich Udemy Kurs weiter machen. Aber was soll’s, ich wollte einfach mal diese Foto Durchsuchung machen. Also alles gut, jetzt denke ich trotzdem, dass mein Tag recht produktiv war. 

  • Gab es irgendwelche Probleme?

Heute früh habe ich meine eigene To Do für Udemy nicht verstanden. Und war gerade noch so unmotiviert, weil ich noch nicht ganz frisch war. Anstatt zu kämpfen habe ich einfach eine To Do erledigt, die auch auf der Liste stand aber erst für den Nachmittag. Daraus wurde ein Tag. Auch OK. Musste sein. Und besser so als gegen sich selbst zu kämpfen, manchmal...

  • Wie sah meine Routine aus?

Um Punkt 8 Uhr aufgestanden, also länger als normal geschlafen, damit ich die Konferenzmüdigkeit ein bisschen abbauen kann. Direkt Tee mit ein wenig Milch am Tisch mit meinen Großeltern. Nach 20 Minuten aber hop hop zur Arbeit. Gegen 11 Uhr Einkäufe erledigen, danach noch ein bisschen schaffen und gegen 12 Uhr 20 Mittagessen (Lauch Quiche mit Salat - hmmm!). Dann noch schnell ein Kaffee (ohne Koffein!) und weitermachen. Gegen 17 Uhr meine Halbe Stunden MaxxF, die ich mindestens 2 Mal die Woche für einen sanften Muskelaufbau erledige. Danach noch von gestern den Koffer aufräumen und Wäsche waschen etc. 19 Uhr Abendessen. Danach wieder schaffen. Um Mitternacht schlafen gehen...


Lire la suite 0 commentaires