Marketing ist King! Ein Fehler den ich immer wieder mache...

Ja klar, der Satz « Content is king » stimmt schon auch, und wird immer mehr stimmen. Dafür sorgen zumindest immer effizientere techniken die es erlauben, betrügerische Webseiten oder schlechtes Content vom Internet so gut wie es geht zu beseitigen. 

 

Doch die letzten Monate habe ich mich persönlich hauptsächlich auf den Inhalt fokussiert. Das ist auch der Teil, der mir ehrlich gesagt am meisten Spaß macht. Aber wie du schon weißt, beinhaltet auch der beste Job ein Teil, der dir zumindest etwas weniger Spaß macht.

 

Und nun ist es an der Zeit, dies zu akzeptieren und vor allem, zu ändern. Plan ist also, diesen Monat meinen eBook (erst einmal auf Englisch) fertig zu schreiben. Aber nächsten Monat möchte ich den Fokus auf Marketing setzen. Weil ansonsten das Risiko besteht, dass ich weiterhin gutes (denke ich) Material produziere, aber dessen Potenzial überhaupt nicht ausschöpfe. Also muss ich mich von nun an zwingen.

 

1. Den Fehler, den ich immer wieder mache

 

Ich produziere einen Udemy Kurs. Dann stelle ich ihn online und verteile freie Coupons. Und dann? Nichts mehr. Dann warte ich ab. Dabei weiß ich, was ich tun könnte. Ich habe 1,000 Marketing To Do’s, die ich aber nie durchziehe. Warum? 

 

  • Weil mir Inhalt produzieren mehr Spaß macht, als es zu vermarkten
  • Weil ich ein schlechtes Gefühl dabei habe, mich zu vermarkten
  • Weil ich niemanden « spammen » oder « nerven » möchte

 

So bleibe ich aber unentdeckt. Durchsichtig in einer Welt die voller Farben ist.

 

Und nun mache ich wieder das selbe. Ich schreibe an meinem eBook. Dies ist das Hauptprojekt des Monats. Und ich merke schon, wie ich das als Entschuldigung dafür nutze, dass ich wieder keine Zeit mit Marketing verbringe. Deswegen gibt es nur eine Lösung. Marketing muss mein Hauptprojet werden. Und da ich an meinem eBook glaube werde ich es diesmal versuchen richtig zu machen. Und all die Schritte genau durchgehen, die ich mir vorgenommen habe. Das wird spannend. Und schwierig. Das selbe werde ich mit meinen Udemy Kursen versuchen.

 

2. Was gehört zu einer guten Marketing Strategie dazu?

 

Ich bin ja nur eine Anfängerin in Sacho Marketing. Aber folgende Schritte sind meiner Meinung nach unvermeidbar, wenn man eine gute Marketing Strategie aufbauen möchte:

  • Hast du eine Idee? Dann schaue dich erst einmal um. Gibt es schon etwas in dem Bereich? Ist es erfolgreich? Kann es verbessert werden? Wie differenzierst du dich?
  • Hast du etwas produziert? Mach schon einmal ein run-test. Gebe es um sonst weiter, bekomme Feedback, verbessere es und kenne deine Zielgruppe besser lernen.
  • Hast du ein Endprodukt? Dann finde heraus wo deine Kunden sind, und wie du sie erreichen kannst. Wenn du eine Platform dafür anwenden musst, dann versuche auch zu verstehen, wie diese funktioniert. Z.B. Udemy oder Amazon: es geht nicht einfach darum, dein Produkt zu veröffentlichen. Du musst verstehen was dein Kurs oder Buch höher in den Rankings bringt. Und möglicherweise brauchst du dazu auch Hilfe.

 

Dazu mehr sobald ich mit meinen eigenen Produkten experimentiere...

Écrire commentaire

Commentaires : 0