Qualität relativ schnell als Ziel setzen

Damit meine ich nicht Perfektionismus...

  • Habe ich etwas erreicht?

EyeEm Fotos: 888 Fotos hochgeladen. 592 Commercial Fotos, 188 davon auf Getty Images. 76 Abonnenten.

Youtube views UN video: 17 views. Stagniert. 

Udemy Kurs UN: Student gesamt: 802. Käufe: 1. Einkommen: $4. 

  • Was habe ich heute gemacht, um meinem Ziel näher zu kommen?

EyeEm Fotos hochgeladen. Material für den zweiten Udemy Kurs gemacht. Fotokurs fast zu Ende, vor allem den Part über Geld verdienen noch angeschaut. 

  • Gab es irgendwelche Probleme?

iPhotos funktioniert nicht (wurde von Apple anscheinend gestrichen), Photos brach zusammen. OS X System Update machen und neues System OS X El Capitan herunterladen und installieren. Das Bulk Upload von EyeEm geht nur ohne weitere Bearbeitung der Bilder. Auch sollte man die Bilder nicht zwischen-kopieren, damit sie an Größe nicht verlieren. 

  • Gedanke des Tages?

QUALITÄT: das ich am Anfang herum-teste ist OK. Aber wenn ich das Konzept, die Nachfrage und die technischen Details verstanden habe (wie jetzt mit EyeEm und Udemy) sollte ich so schnell wie möglich sehr QUALITATIVE Ziele setzen, und nicht mehr quantitative. Also nicht 1 Kurs pro Monat für Udemy, sondern überlegen, welchen Kurs ich wirklich verkaufen könnte und bis wann ich es schaffen könnte das Material zu sammeln um es zu produzieren. Auf EyeEm möchte ich am WE schon alle alten Fotos, die auf dem Computer sind aussortiert haben, vielleicht mit iPhotos (wenn es funktioniert) oder sonst Lightroom (muss ich die gratis Testversion probieren) bearbeiten und per Bulk Uploader auf EyeEm hochladen. Für das Ziel 3,000 müsste ich ca. je Samstag und Sonntag 20 Mal 50 Fotos hochladen (machbar, aber vielleicht zu ambitioniert) - nur das bearbeiten könnte Zeitaufwendiger sein. Allerdings weiß ich gar nicht, ob ich so viele « gut genug » Fotos habe. Also ein gutes Ziel wäre einfach, all meine Computer Fotos hochgeladen zu haben. So dass ich mich von nächster Woche an auf 1 hoch qualitatives Foto pro Tag fokussieren kann (die ich am WE produziere). Aber das wäre viel Arbeit. Mal schauen, was ich zusammenbringe.

  • Wie fühle ich mich? Note: 5/10

Heute auch wieder nicht so aufregend vom Inhalt her. Außer während dem Telefonat mit meiner Mutter, wo wir eine witzige Blog Idee hatten mit meiner Mutter… Das könnte sehr lustig werden! Ansonsten hoffentlich morgen besser! Den Tag habe ich fürs lernen eingeplant… 

  • Wie sah meine Routine aus? Protokoll:

6:55 ohne Wecker aufgewacht. Bin aber schon gegen 5:24 und 6:35 aufgewacht. Etwas müde aber OK.
7:00 - 7:30 Chinesisch
7:30 - 8:00 Rumänisch
8:00 - 8:30 Café und Frühstück, mit Anna ein bisschen quatschen (mein Opa schläft noch).
8:35 - 9:00 Nun EyeEm Fotos. Da ich gestern etwas hinter der Quote war (8 Fotos zu knapp) beschließe ich, jetzt schon den EyeEm Bulk Uploader zu benutzen. Ich lade 27 Fotos hoch, die von einer Studenten Reise in 2006 nach Warschau stammen. Vorteile : (1) es geht wirklich viel schneller als mit dem iPhone (in 15 Minuten 27 Fotos hochgeladen) und (2) es werden nur die 5 ersten hochgeladene Fotos (die 5, die unten auf der Seite erscheinen) der Community angezeigt - so dass man die Community nicht langweilen muss wenn man viele Fotos für EyeEm rausbringen möchte. Nachteil: Die Fotobearbeitung gibt es nicht. Das heißt, Fotos werden als solches hochgeladen. Also jetzt habe ich das einfach so genutzt, aber es schaut vielleicht dann nicht so gut aus. Ich muss schauen, wie ich das Problem in Zukunft löse. 
Auf EyeEm muss ich immer mehr auf Qualität achten. Noch bin ich Amateur, aber ich möchte dass man tendenziell (zumindest nach den 3000 Fotos) eine Verbesserung und grössere Vielfalt sieht. Also im Moment könnte ich den Bulk Uploader für alte Fotos nutzen (1) selektieren, (2) am Anfang sollte ich das bearbeiten auf dem Computer (in Photos oder Lightroom?) testen, falls es sich lohnt und (3) in Bulk hochladen, darauf achten dass die 5 interessanten Fotos unten sind (also zuerst hochgeladen werden) damit die Community nur diese sieht. 
9:00 - 9:20 für heute früh Protokollieren und einiges organisieren. 
9:20 - 9:35 Photos bricht ab. Muss den Computer wieder starten. Ich sehe das Problem: Es gibt eine System Aktualisierung, die ich noch nicht durchgeführt habe. Sollte man immer machen. Denn sonst bleibt der MacBookAir hängen. Wenn man das macht, dann ist immer alles perfekt. Ich beschließe, gleich auch noch das neue OS X System El Capitan einzufügen. Dauert wohl ein bisschen.
9:35 - 9:55 In der Zwischenzeit lade ich noch ein paar EyeEm Fotos hoch. Ich will dann den Bulk Uploader für iPhone Fotos benutzen. Ich muss diese direkt vom Computer heraussuchen (also Drag and Drop funktioniert von Photos aus nicht, und wenn ich die Fotos zwischen-kopiere wird die Größe zu klein, um noch für Käufer interessant zu sein). 18 weitere Fotos vom iPhone hochgeladen. Bin schon über der Tagesquote. Allerdings fühlt sich das weniger schön an (vielleicht anders wenn die Fotos gut bearbeitet wurden). Ob da auch einige auf EyeEm kommen? Mal schauen :)
10:00 - 10:20 Protokollieren und Überlegungen herunter-schreiben auf dem Blog Post
10:20 - 13:00 Oje. 2 Stunden 40 Minuten alleine für das WhatsApp Tutorial verbracht. Vielleicht auch aufwendiger weil es die erste App ist. Dabei habe ich es auf dem wesentlichen verkürzt, und nicht einmal gezeigt, wie man sich anmeldet. Heute Nachmittag versuche ich es mit Facebook und Messenger. Ich denke, für diese 3 Apps lohnt es sich trotzdem, es per PPT Präsentation zu machen, weil ich immer wieder meine Persönlichen Infos verstecken muss und das ist auf dem Video sehr aufwendig. Für die Anderen Apps kann ich mir überlegen, ob ich eventuell noch ein langsames Video mache für Anfänger. Ich kann ja die Anmeldung auf jeder App per Video machen. Und die detaillierten Erklärungen für die anderen Apps auch per Video machen. Vielleicht ist es viel besser. Aber extrem aufwendig trotzdem. In meiner früheren Arbeit hätte man sich dafür Praktikanten geholt… (ich bin aber nett zu Praktikanten und gebe denen auch sehr interessante Arbeit - doch doch!)

Also ich glaube, meine neue Kurs Strategie (die ich mir während dieser Arbeit überlegt habe) macht mehr Sinn: 

(1) jede Udemy Kurs Idee (oder weitere Ideen) die ich schon hatte lieber in kleinen Tutorials aufbrechen, und zwar als
(a) PPT Präsentation mit Illustrationen
(b) als Podcast
(c) als Video (auf meiner Seite, Youtube oder sogar als iTunes Podcast)
(d) eBook, falls es schon etwas mehr an Infos sind (auf meiner Seite, iTunes, Amazon) und (e) als Udemy Kurs wenn ich der Meinung bin, es macht Sinn (und dann brauche ich nur noch das oben genannte Material zusammenzufügen - muss ich auch immer im Originalformat aufbewahren).
(2) Wofür kann ich Kurse machen? Was auch immer ich oder Bekannte von mir als gutes Material empfinden, z.B.
(a) welche gute Podcasts oder Apps empfehle ich (ich persönlich würde so etwas lesen)
(b) wie kann ich mein iPhone/MacBook/PPT/Excel besser nutzen - kann auch für ganz bestimmte Themen sein
(c) wie habe ich ein Problem gelöst
(d) Produktivitäts-tipps
(e) Sprachenlernen-tipps
(f) fitness-tipps
(g) Öko-tipps (Grüngräber) etc.
(3) Gibt es eine Audienz dafür? Online (Google-search Ergebnisse?) und/oder in meinem Umkreis. Wenn ich Teil der Audienz bin oder war, sollte ich mich trotzdem dazu zwingen, andere mögliche Benutzer zu kontaktieren, um Feedback zu bekommen. Und Wenn es Sie gibt, wo kann ich diese Audienz online finden? Foren, Webseiten, andere Blogs etc. 

So lerne ich viel schneller über Online Marketing. Mit einem vollen Udemy Kurs pro Monat (Ursprungs-Ziel) bleibe ich sonst immer wieder 1/4 oder mehr meiner Arbeitszeit auf unwesentlichen Sachen hängen, die mich kurzfristig nicht weiterbringen. Ich kann kleinere Schritte gehen und langfristig trotzdem Udemy Kurse schneller erstellen, dabei aber auch jeden Tag etwas neues über Online Marketing lernen. 

13:00 - 13:10 Den Text hier oben schreiben. Nun brauche ich eine Pause!
13:10 - 13:20 Noch das neue System OS X El Capitan installieren.
13:20 - 14:20 Kochen, essen, Zeit beim Opa. Beim Essen bringt mir Anna ihr kleines Rumänisches Radio und ich höre während dem Kochen diese Musik - einfach toll! Es fühlt sich an, als sei ein Stück Rumänien ins Haus gerutscht. Warme fröhliche Musik, die mich ein bisschen an traditionelle Griechische Musik erinnert. 
14:20 - 14:45 OS X El Capitan fertig installieren. Getty Images bestätigen. 

14:50 - 15:25 Blog Post von gestern lesen, korrigieren, hochladen (+Fotos). 
15:25 - 17:35 Nun die Bedienungsanweisung für den zweiten Udemy Kurs i.B. auf Facebook + Messenger gemacht. Tja. Mache für heute damit Schluss. Wahrscheinlich ist es eh gut, am Anfang die Anweisungen so als Dokument zu haben. Für die nächsten Sachen mache ich sicherlich ein Video. Aber die technischen Feinheiten muss ich noch überlegen (mit dem MacBook filmen? oder mit meiner neuen Kamera? oder wieder Screencast - aber dann müsste ich alles markieren, denn man würde meine Finger nicht sehen - oder ich zeige es mit der Maus an und dann mache ich eine einfache Markierung von der Maus in Gelb?…)
17:40 - 19:20 Fotokurs weiterschauen und insbesondere Notizen über wie man damit Geld machen kann nehmen.
19:20 - 20:00 Telefonieren mit meiner Mutter. Wir überlegen einen Blog Konzept für Sie.
20:00 - 20:45 Kochen, essen, mit Opa Zeit verbringen.
20:45 - 21:00 Blog Post für heute fertig schreiben. 
21:00 - 21:30 Es gibt einige Udemy Kurse die ich noch kaufen wollte. Da jetzt gerade wieder Rabatte da sind, geht’s los! Man sollte IMMER auf die Rabatte warten. Es gibt sie sehr regelmäßig… Alles à 10€!
21:30 - 23:00 Fotokurs noch zu Ende schauen, damit ich auch lerne Lightroom zu benutzen. 
23:00 - 00:00 Ins Bett, noch ein bisschen überlegen, mit Freunden kommunizieren, gegen Mitternacht einschlafen...

Écrire commentaire

Commentaires : 0