Fotographie um der Routine zu entgehen

  • Habe ich etwas erreicht?

EyeEm Fotos: 755 Fotos hochgeladen. 466 Commercial Fotos, 140 davon auf Getty Images. 69 Abonnenten.

Youtube views UN video: 17 views (vor 5 Tagen gepostet). 

Udemy Kurs UN: Student gesamt: 802. Käufe: 1. Einkommen: $4. 

Nebenbei-Geld-verdienen-Apps: InboxDollars $6. 

  • Was habe ich heute gemacht, um meinem Ziel näher zu kommen?

Udemy: habe einiges noch erledigt damit mein erster Kurs möglicherweise doch ein bisschen etwas bringt. Immerhin ist es eine gute Übung. Habe auch noch meinen zweiten Kurs umstrukturiert, knapper gemacht so dass er maximale 60 Minuten dauert. Es ist besser für die « Studenten » und für mich, denke ich. Es ist immer sehr motivierend, wenn eine große Aufgabe als klein erscheint. 
Fotos: wie immer auf EyeEm weitergemacht, aber auch viele andere Möglichkeiten an Apps mit denen man durch Fotos verdienen könnte zusammengefasst und ein paar ausgewählt, die ich jetzt testen möchte. Fotos habe ich auch zum Teil schon aussortiert nach Getty und non-Getty Bilder. Denn meine Getty Fotos sollen exklusiv auf den Getty und EyeEm Plattformen sein.
Anderes: Habe einige Apps zum nebenbei Geld verdienen etwas getestet. Ehrlich gesagt für mich eher eine Zeitverschwendung. Ich beschließe, mich auf wesentliche Möglichkeiten zu fokussieren, die zu einem normalen monatlichen Gehalt führen können. Denn die Zeit, die ich heute damit verbracht habe, hätte ich für einen Teil eines wichtigen Kurses auf Udemy benutzen können. Ansonsten habe ich ein bisschen mit meiner Kamera rumgespielt. 

  • Gab es irgendwelche Probleme?

Heute lief alles ziemlich gut. Die Aufgaben, die mir weniger gefallen habe ich sogar mit minimaler Überwindung einfach gemacht. Weil sie einfach ganz oben auf meiner To Do Liste standen und am Morgen schon gemacht wurden. 

  • Gedanke des Tages?

Viele Leute (ich inklusive) haben auf ihren Profil stehen: « traveler ». Das ist ja so, dass es besonders im Online Geschäft eine Eigenschaft der Mehrheit ist, da das ja vielleicht ein Grund ist, weswegen man lieber Online arbeitet. Deswegen finde ich es gar nicht mehr schön zu sagen, ich sei ein « traveler ». Das gab mir nachzudenken. So kam mir mein Amateur Fotographen Leitmotiv: was wichtig ist, ist nicht dass ich auch wie alle andere reise, sondern warum ich das Reisen brauche. Zum einen gefällt mir das längere Reisen. Also nicht 2 Wochen und alles sehen dann wieder zurück. Am aller Liebsten lebe ich von 3 bis 6 Monaten an einem Ort, um das Gefühl zu haben, ich sei ein Einheimischer. So sind die Erinnerungen für immer gespeichert und ich entwickle diese schöne angenehme Nostalgie für diesen Ort und die Menschen. Warum ich so reise? Weil Routine für mich wie ein kleiner täglicher Tod ist. Wenn ich reise oder wieder woanders hinziehe oder nach langer Zeit wieder zurückkomme scheint mir alles wie neu. Meine Sicht ist wieder ganz Scharf. Ich sehe alle kleine Details. Und das liebe ich. Jetzt habe ich entdeckt, dass Fotographie dasselbe Gefühl verleiht. Ein Wunder. So kann ich mich vor meinem täglichen Tod selbst ohne Reisen behüten. Und mein Auge weiterhin aufs Neue trainieren. Für mich gilt also: fotografiere jeden Moment, jeden Tag, jede Person und jeden Ort. Aber anders. Neu. So dass du es selbst nicht wieder erkennst, weil du diese Details hervorgehoben hast die du vorhin noch nie beachtet hattest. Oder weil du die Perspektive einfach geändert hast. Viel Glück und Freude dabei.

  • Wie fühle ich mich? Note: 5/10

Ich bin sehr glücklich, dass ich heute so effizient war und alle meine To Do’s auch rasch erledigt habe. Aber ich fühle mich gesundheitlich nicht gut. Etwas erkältet, und mein Magen fühlt sich nicht gut an. Müde bin ich auch. Hoffentlich geht es morgen besser. Ich beschließe heute meinen Wecker nicht zu stellen. Besser ich wache morgen gesund auf als dass ich meinen Körper immer weiter zur Krankheit führe.

  • Wie sah meine Routine aus? Protokoll:

6:30 lautet der Wecker… Schwierig… Bin wohl wieder zu spät ins Bett
6:45 - 7:15 Chinesisch lernen
7:15 - 7:45 Suche nach Material um Rumänisch zu lernen. Entscheide mich für (a) eine kurzfristige Lösung sodass ich sofort ein bisschen schnuppern kann: gratis iPhone Apps und (b) ein Buch zu kaufen, wie für Chinesisch, damit ich auf Dauer konsistent und flexibel aufbauen kann. Also heure 15 Minuten suchen, 15 Minuten tatsächlich Rumänisch lernen.
8:00 - 8:30 MaxxF
8:30 - 8:50 Duschen etc.
8:50 - 9:00 kurz nach unten, frühstücken, und Anna auf Rumänisch begrüßen - sie freut sich und bringt mir noch 2-3 weitere Wörter bei.
9:05 - 9:35 Das Rumänisch Buch suchen und bestellen. 
9:35 - 10:00 10 EyeEm Fotos hochladen
10:00 - 10:30 Blog Post lesen, ergänzen.
10:30 - 10:35 Post hochladen und Fotos hochladen - das geht viel schneller aus dem iPhone aus mit der Jimdo App für die Fotos. Wenn sie hochgeladen sind, mache ich das ganze auf dem Komputer noch etwas schöner und mit Untertitel. Dafür brauche ich nur 5 Minuten - ich bin zufrieden - das ist schon viel besser als am Anfang!
10:35 - 10:45 Freunden antworten.
10:45 - 11:00 Für die Youtube SEO Strategie habe den Fiverr Gig über URL Backlinks bekommen. Habe 2-3 Links noch geprüft (randomly). Hat gepasst. Jetzt gilt, ca. eine Woche abwarten. Ich bin gespannt aber sehr skeptisch. 
11:00 - 12:00 Udemy UN Kurs - fight the pirates Strategie. Sektionen & Lectures neu benannt, wenn möglich anders positioniert. Zusätzliche Sektion mit meinen Unterlagen zur Bewerbung für den World Bank Analyst Program vorbereitet. 
12:05 - 12:30 Ein paar administrative Sachen erledigen und 5 EyeEm Fotos hochladen.
12:30 - 13:15 Kochen, essen, ein bisschen mit meinen Opa sein.
13:15 - 13:45 10 EyeEm Fotos hochladen.
13:50 - 14:30 Udemy Kurs über UNO: Unterlagen noch einmal lesen, hochladen, Course Summary verändern, Announcement an den Studenten machen. Und dann noch promotional tips von Udemy lesen. Es ist wichtig das jetzt zu machen, denn falls die Youtube Strategie doch etwas bringen sollte, habe ich weniger Piraten Effekte.
14:35 - 14:50 EyeEm Fotos hochladen
14:50 - 15:15 All den verspäteten Udemy Facebook Nachrichten antworten. 
15:15 - 15:25 5 Fotos auf EyeEm hochladen
15:25 - 15:45 Zweites Udemy Kurs (iPhone für Senioren) neu organisieren. Kurz und knackig - Format des Kurses in 60 Minuten maximal. So dass ich weder den Studenten noch mich selbst langweile :) Ich merke gerade dass ich für diese Sache viel besser auf Papier als direkt auf PowerPoint o.ä. weiterkomme. 
15:45 - 16:10 noch EyeEm Fotos hochgeladen. Geschaut wo ich einen Tripod bekommen kann. Nachrichten gelesen.
16:10 - 16:50 Die 3 Apps Twenty20, Fotolia Instant und Scoopshot heruntergeladen. Ich will mich aber noch informieren und suche Artikel über diese und weitere Apps:
  • Scoopshot: da muss man schnell sein um Challenges für Firmen zu machen (Limit immer ein paar Tage) und man weiß schnell ob man etwas bekommt oder nicht. 
  • Twenty20: spezialisiert auf Mobile Fotografie. Anscheinend der größte Foto Crowdsourcing im Moment. Authentische Fotos (vom Smartphone) für Firmen Campagnen. 
  • Fotolia Instant: Mobile Fotos, ähnlich wie EyeEm
  • Snapwire: scheint ähnlich wie EyeEm
  • Clashot: scheint ähnlich wie EyeEm
  • Foap: nur Challenges für bestimmte Firmen. Desto mehr Kreativität desto besser.
  • Iconzoomer: Geld dafür gewinnen das man die angeforderten Fotos nimmt (Schuhe, Lunch etc.) 
  • Stylinity: für Mode Bewusste Selfiemacher. Andere Benutzer können dein Outfit einfach wo einkaufen. Man bekommt Punkte wenn jemand das macht oder man selbst dadurch einkauft. Punkte für Geld oder Coupons einsetzbar. 
Zusätzlich nehme ich Links auf von anderen Apps die verhelfen nebenbei Geld zu verdienen. 
16:50 - 17:15 einige weitere Geld-nebenbei-verdienen-Apps gesucht (die US apps sind oft nicht im deutschen App Store verfügbar) und heruntergeladen. InboxDollars und iPoll lade ich runter. Auf InboxDollars schon $5 für das Sign-in und $1 für 3 Surveys (insgesamt 5 Minuten) gewonnen. Aber ich zweifele daran, dass diese App in Deutschland viel mehr bringt. 
17:15 - 18:15 Fotos nach Getty und non-Getty sortiert. Das brauche ich um sie schnell und beliebig auf weitere Apps zu verteilen. Fotolia eingerichtet. 
18:15 - 19:00 Ein bisschen auf Fotolia geschaut was beliebt ist und sich verkauft. Allerdings denke ich, dass hier die soziale Netzwerke Komponente zweitrangig ist. Ich werde frei aber unterschiedlich und selektiv hochladen. Ein Foto pro Tag zumindest. Und mich natürlich weiter informieren. Habe auch den Bulk uploader auf der Webseite entdeckt. Ist das gut? Muss ich nachlesen und prüfen. 
19:00 - 20:20 Mit Mutter 10 Minuten Telefonieren. Mit Großvater hinsetzen. Schnell kochen und essen.
20:20 - 21:00 Mond und Berg sind wunderschön - ich übe aus dem Balkon mit meiner Kamera (siehe Fotos). Ich bin überrascht was man bei der Lichtstärke erreichen kann wenn man die Kamera stabilisiert. Ich übe dann noch ein bisschen Bokeh allerdings bräuchte man dafür mehr Lichtquellen damit es einigermaßen gut aussieht. Dann die Fotos aussortieren und löschen und Batterie aufladen. Werde vielleicht morgen früh Foto-spazieren.
Zwischendurch habe ich auch angefangen die App Scoopshot zu testen. Ich denke nicht, das man damit wirklich etwas verdienen kann. Eigentlich sind es nur Aufgaben und Wettbewerbe. Man kann ein Foto hochladen und - soweit mein Verständnis - eventuell €10 oder so verdienen. Probieren geht über studieren, aber da werde ich wahrscheinlich nicht allzu viel Zeit reinstecken. Das erste (Spaß) Foto von Fotolia ist noch im Review. Fotolia lohnt sich wohl eher, obwohl es nicht so nett gemacht ist wie EyeEm. Hat aber auch den Vorteil, dass man sich aufs Wesentliche fokussiert - wahrscheinlich - nämlich Fotos hochzuladen die sich verkaufen und nicht nur gefallen. 
21:00 - 21:30 in Twenty20 rein-schnuppern. Schaut sehr interessant aus. Habe angefangen meinen Profil auszufüllen aber höre jetzt auf. Schlafen! Und mir Zeit nehmen zu überlegen, was ich da für ein Profil haben möchte. « Only the best pics » ist für diese App mein Ansatz. Eine pro Tag ab morgen. Und Mit tollen Beschreibungen und Nachrichten. 
21:30 - 22:00 Warm duschen. Den ganzen Tag über war mir recht kalt und so will ich meinem Körper etwas gutes tun. 
22:00 - 00:00 Ich kann leider nicht einschlafen. Also beschließe ich, weitere EyeEm Fotos hochzuladen. Dann teste ich noch ein bisschen InfoboxDollars: über die $6 hinaus, die man schnell beim Anmelden bekommen kann, kann man durch Internet Suchen über die App auch noch Geld verdienen. Allerdings ist der Aufwand etwas hoch und die möglichen Einnahmen winzig. Man gewinnt aber Punkte mit denen man spielen kann, um Geld zu gewinnen. Also meiner Sicht nach eher Zeitverschwendung. Bei iPoll melde ich mich an, es gibt aber keine Umfragen für mich. So wie bei UserTesting scheint es, als ob es (1) vielleicht noch nicht so für Europa gedacht ist und (2) noch nicht genug Aufgaben gibt um wirklich etwas zu bringen. Das kann sich noch ändern. Aber ich beschließe erst einmal, mich auf bessere Möglichkeiten zu fokussieren die irgendwann auch ein passives Einkommen generieren können.
Dann schaue ich mir noch Getty Moments an. Nach der Anmeldung wird klar, dass im Moment nicht jeder Zugriff haben kann und das noch nicht so weit ist wie EyeEm oder andere Apps. Sehr gut, so kann ich das erst einmal lassen. 
Ich überlege noch, was mich so bewegt und was langfristig mein Leitmotiv auf Twenty20 (und langfristig auf alle Foto apps) sein könnte. Schnell gefunden. Die Zusammenfassung schreibe ich noch vorm einschlafen auf:

« The important thing is not that I am a traveler, but what drives me to be one. 
Capture every moment, every day, every person, everywhere. Because every day is new, everyone is different, every place is beautiful. Routine is my daily agony. Only travel can save me. If I can't travel, photography. Because through the lense my sight regains the same sharpness it has when I first discover a place. The sharpness that routine erases, until our life seems blurry. But, you know, they say blurry can be beautiful, too :) chose for yourself.
Kind of photography: taking pictures of people, all sorts of lights at night, Bokeh, sunrise, sunset, up the mountain. Experiment and surprise. » 

Écrire commentaire

Commentaires : 0