Filmen: üben, üben, üben

  • Was habe ich heute gemacht, um meinem Ziel näher zu kommen?

  1. Udemy Kurs: ca. 6 Stunden - Heute habe ich viel Zeit damit verbracht, meinen ersten Kurs weiter zu verfilmen. Diesmal so, dass man mich dabei sieht. Das war für mich neu und ich musste mich etwas einüben. Denn davor hatte ich immer so gefilmt, dass man nur den Computer Screen sehen konnte - was doch viel einfacher ist. Das ganze habe ich mit der software Screenflow verfilmt. Recht praktisch. Ich habe das Gefühl, dass man damit fast alles machen kann. Heute habe ich angefangen Wörter in meinen Videos einzuarbeiten, so dass der Schüler die wichtigen Wörter sehen kann wenn ich etwas sage. Tolle Sache! Es geht aber noch viel mehr: üben, üben, üben… Was ich auch gemerkt habe, ist dass ich meine PowerPoint Entwürfe sehr gut nutzen kann, falls mir etwas gerade nicht einfällt. Allerdings muss ich beim nächsten mal den Outline viel knapper formulieren. Am besten immer nur ein Wort pro Bullet Point. So kann ich viel besser reagieren, wenn ich mich selbst gerade verfilme.
  2. EyeEm: Heute war der Tag so schön, dass ich einfach am Nachmittag kurz mit dem Hund spazieren wollte. Endergebnis? Anstatt gewollte 35 Minuten habe ich wohl 1,5 Stunden damit verbracht, von allem rund um mir Fotos zu schießen. Ziel natürlich: das schöne Wetter ausnutzen um weitere Fotos auf EyeEm oder andere Microstocks hochzuladen. Kamera? Diesmal nur mein iPhone, aber mir kommt vor, es macht bessere (zumindest schönere) Fotos als meine alte doch recht treue Nikon Kamera

  • Gab es irgendwelche Probleme?

Heute wohl kaum, außer das ich beim nächsten mal einfach intensiv beim Udemy Kurs bleiben sollte - dadurch wäre ich effizienter, weil ich sofort wüsste was ich gerade geschrieben habe, anstatt mich daran erinnern zu müssen, was ich wohl vor noch 10 Tagen gemacht habe. Und einfach nur Stichwörter auf dem PowerPoint. Dadurch dass auf den Udemy Kursen immer steht « Scripting » dachte ich, ich sollte lieber ausformulieren. Neeee, lieber nicht, das macht es schlimmer. Simple, so dass ich weiß worum es geht und alleine improvisieren kann.

  • Wie fühle ich mich?

Gut, heute war schön Wetter, vielleicht liegt es ja auch daran :) Also gerade sehe ich mich auf lange Frist eingebunden und motiviert. Ich weiß, es braucht alles Zeit. Und heute früh habe ich daran gedacht, meine Ziele besser zu formulieren. Sie sollen SMART sein, auf ein oder 2 Jahre Horizont hinaus und so dass ich es auf eine monatliche, wöchentlich und sogar tägliche Aktivität beziehen kann. Denn es gibt vieles, was auch einfach mit Durchhaltevermögen und langsames Aufbauen zu tun hat, weil es zum Teil um Quantität geht (wie z.B. bei den Fotos), und zum Teil um Versuche die einfach am Anfang noch scheitern (trial&error). Also, take a deep breath, & last long...

  • Wie ging es heute in meinem normalen Leben weiter?

Außer Familie heute wenig besonderes. Aber das ist ja schon an sich schön. Außerdem waren alle sehr gut aufgelegt. Das ist mal ein Plus Punkt. Und Tickets habe ich gebucht. Nächsten Samstag fahre ich nach Frankfurt für eine Woche, danach nach Vorarlberg, um meinen anderen Großvater 2 oder 3 Wochen Gesellschaft zu leisten. Plan ist, dass ich das bald alles auch online stelle, also quasi meinen geographischen Kalendar. Hoffentlich schaffe ich es bald!

  • Wie sah meine Routine aus?

Leider bin ich früher aufgewacht als geplant. Also um 6 anstatt um 7. Und da ich wegen EyeEm erst gegen 1 Uhr morgens eingeschlafen bin, wäre es gut gewesen, etwas länger liegen zu bleiben. So, aber die extra Zeit habe ich für Sport genutzt: 30 Minuten MaxxF, danach noch 15 Minuten schnell durch den Wald laufen. 15 Minuten duschen und dann wie immer 30 Minuten Chinesisch. Gut Frühstücken (Sport macht hungrig!) und dann los mit der Arbeit. Mittags waren wir eine etwas größere Runde, mein Vater war da und so ist es auch fröhlicher und netter. Abends war ich schon um 19 Uhr 30 am Tisch mit der Familie, und bin da auch geblieben. Schließlich ist es Freitag Abend. Nun schreibe ich noch diese paar Linien und mach mich dann ins Bett. Vielleicht lade ich noch ein paar EyeEm Fotos hoch… Versuche dann aber nicht zu übertreiben ;)

Taking pictures with an iPhone and a Nikon Camera… Is fun! But is it profitable as well?
Fotos mit iPhone & Nikon Kamera… auf EyeEm hochladen. Macht Spaß! Aber bringt es auch Geld?

Écrire commentaire

Commentaires : 0